26.03.02 09:57 Uhr
 218
 

Vögel können das Magnetfeld der Erde sehen

Wie eine Wahrnehmung des Magnetfeldes bei Tieren vor sich geht, war bislang nur bei Bakterien bekannt. Sie lagern kleine Magneten in ihren Zellen, die wie eine Kompassnadel den Weg weisen, aber bei Vögeln war es bislang völlig unklar.

Am Institute for Advanced Science and Technology an der Universität Illinois in Urbana-Champaign wurde Klaus Schulten bei seinen Untersuchungen fündig. Das Auge der Vögel enthält einen eigens von der Evolution dafür konstruierten Rezeptor.

Ein schwaches Magnetfeld reicht aus, um die chemischen Eigenschaften des Cryptochroms zu ändern, das auf blaues Licht ausgelegt ist. Die Vögel haben sozusagen ein eingeblendetes Magnetfelddisplay, eine Überlagerung der 'normalen' Augenfunktionen.


WebReporter: ropin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Vogel, Magnet, Magnetfeld
Quelle: www.pm-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: New Museum setzt sich in Ausstellung mit Sexualität auseinander
Regisseur James Toback soll über 30 Frauen sexuell belästigt haben
Nach Messerattacke: Münchner Polizei stellt Rassisten und Hetzer in Tweet bloß


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?