26.03.02 09:21 Uhr
 84
 

Mit Schall innere Blutungen stoppen

Das Leben von Lady Di hätte mit dieser neuen Erfindung warscheinlich gerettet werden können. Mit Ultraschall haben Wissenschaftler eine Lösung gefunden, innere Blutungen in kürzester Zeit zu stoppen.

Dabei wird das gleiche Gerät für Diagnose und Behandlung eingesetzt. Stärke, Frequenz und Dauer der Ultraschall-Impulse bestimmen die gewünschte Wirkung. Nach erfolgreicher Diagnose können so geschädigte Bereiche 'verschweisst' werden.

Im Brennpunkt des Schallimpulses löst sich die Gewebestruktur auf und die Zellen verkleben miteinander. So können innere Blutungen lokalisiert und gestoppt werden, ohne den Körper zu öffnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ropin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schal, Schall
Quelle: www.geo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankfurt am Main: Keime auf Intensivstation - Zwei Patienten tot
Kinderärzteverband für Pflichtimpfung gegen Masern
Krankenkassen-Vergleich: "Focus" verklagt AOK, die nicht mitmachen will



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zehn-Punkte-Plan - Bundesinnenminister de Maiziere wirbt für deutsche Leitkultur
Mike Myers will einen neuen "Austin Powers"-Film drehen
Im Himalaya verunglückt: Schweizer Extrem-Bergsteiger Steck ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?