26.03.02 09:14 Uhr
 5
 

Rhein Biotech und Wockhardt restrukturieren Joint Venture

Das niederländische Biotechnologie-Unternehmen Rhein Biotech N.V. und Wockhardt Limited, ein forschungs- und technologieorientiertes Pharmaunternehmen, restrukturieren ihr indisches Joint Venture Wockhardt Rhein Biopharm.

Wockhardt Limited übernimmt 100,0 Prozent des Joint Ventures und erhält zudem eine co-exklusive Lizenz an Rhein Biotechs Hansenula Polymorpha Technologie für die Produktion des Hepatitis-B-Impfstoffes in Indien. Dafür erhält Rhein Biotech Lizenzgebühren für den Verkauf von Wockhardts Hepatitis-B-Impfstoffes und für künftige Insulin-Verkäufe. Rhein Biotech darf zudem seine Kombinationsimpfstoffe auf dem indischen Markt verkaufen.

Das Joint Venture Wockhardt Rhein Biopharm wurde 1996 von der Rhein Biotech GmbH und Wockhardt Limited gegründet. Beide Unternehmen waren mit jeweils 50,0 Prozent beteiligt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Rhein, Joint
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?