26.03.02 09:11 Uhr
 236
 

F1: Hewlett Packard stellt Jaguar ein neues CFD-System zur Verfügung

Hewlett Packard stellt dem Jaguar Team ein neues Computerprogramm zur Verfügung. Mit diesem neuen System soll es dem Team gelingen schneller das benötigte Material zu erkennen.

John Saville, Renndirektor bei Jaguar, ist der Meinung nun fast alles am Computer berechnen zu können und erst nach allen notwendigen Veränderungen in den Windkanal gehen zu müssen, da sich das neue CFD-System von HP fast wie ein Windkanal verhält.

Niki Lauda sieht sich durch die Software von HP darin bestätigt, dass alle Partner und Sponsoren hinter dem Jaguar Team stehen, denn immerhin ist HP einer der Hauptsponsoren von den Raubkatzen.


WebReporter: vrudolf
Rubrik:   Sport
Schlagworte: System, Jaguar, Verfügung
Quelle: www.f1welt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Eishockey-Silber für Deutschland
Olympia: Russland steht im Eishockey-Finale
Olympia: Erst 15-Jährige gewinnt die Goldmedaille im Eiskunstlauf



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: Zwei Ersthelfer sterben auf der Autobahn
Snapchat: 638 Millionen Dollar für ein Jahr Arbeit
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?