26.03.02 09:09 Uhr
 195
 

Kostenpflichtige Online-Inhalte - Am beliebtesten Musik und Filme

Das Forsa-Instituts in Berlin hat eine Umfrage gestartet. Man wollte wissen, ob die Surfer auch bereit wären für Online-Inhalte zu zahlen. 4 von 10 Befragten würden zahlen.

Von den 1000 Befragten zahlen heute schon 10% für Online-Inhalte. Für Musik, Filme und Spiele würden 61% etwas bezahlen, 60% würden für Zeitungsarchive bezahlen.

Für aktuelle Nachrichten hätten 58% dafür Geld locker. 31% der User müssen jetzt schon für SMS versenden Geld zahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 2PAC*Shakur
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, Musik, Kosten, Inhalt
Quelle: multimedia.stimme.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Clown Pennywise macht "Es" zum erfolgreichsten Horrorfilm aller Zeiten
Martin Schulz schlägt Andrea Nahles als neue SPD-Fraktionschefin vor
Micaela Schäfer gratuliert Kanzlerin und posiert nackt neben Merkel-Pappfigur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?