26.03.02 08:50 Uhr
 67
 

Mann vergaß Motor abzustellen - Katze erstickt

Ein 74 Jahre alter Mann vergaß den Motor seines Wagens in der Garage abzustellen. Er ließ ihn eine ganze Nacht laufen. Während er und seine Frau schliefen, sah ihre Katze dem Tod ins Auge: Sie erstickte.

Die Abgase zogen über die Nacht auch ins Wohnhaus hinein. Am morgen wunderte sich das alte Ehepaar über einen merkwürdigen Geruch. Sie bekamen Schwindelanfälle und riefen den Arzt.

Dieser überwies die beiden kurzerhand ins Krankenhaus. Die Wohnung wurde von Männern mit Atemmasken durchsucht, bis sie den immer noch laufenden Wagen vorfanden. Das Ehepaar konnte noch am selben Tag das Krankenhaus verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Newsfinder Jack
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Motor, Katze
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?