26.03.02 08:50 Uhr
 67
 

Mann vergaß Motor abzustellen - Katze erstickt

Ein 74 Jahre alter Mann vergaß den Motor seines Wagens in der Garage abzustellen. Er ließ ihn eine ganze Nacht laufen. Während er und seine Frau schliefen, sah ihre Katze dem Tod ins Auge: Sie erstickte.

Die Abgase zogen über die Nacht auch ins Wohnhaus hinein. Am morgen wunderte sich das alte Ehepaar über einen merkwürdigen Geruch. Sie bekamen Schwindelanfälle und riefen den Arzt.

Dieser überwies die beiden kurzerhand ins Krankenhaus. Die Wohnung wurde von Männern mit Atemmasken durchsucht, bis sie den immer noch laufenden Wagen vorfanden. Das Ehepaar konnte noch am selben Tag das Krankenhaus verlassen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Newsfinder Jack
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Motor, Katze
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Rettungshubschrauber im Erdbebengebiet abgestürzt - Sechs Tote
Schweinfurt: Ermittlungskommission wegen vieler Straftaten von Asylbewerbern
Drachenstadt: Entführte Kinder befreit



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

3D-TV: LG und Sony verabschieden sich von der 3D-Technik
Virus H5N5: Landwirtschaftsminister Habeck befürchtet neue Seuchenwelle
Bericht des Wehrbeauftragten: Reform der Bundeswehr viel zu langsam


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?