25.03.02 17:29 Uhr
 93
 

Der diesjährige Oskar schreibt Geschichte

Es war das zweite Mal in der Geschichte der Oskar-Verleihung, dass ein Afro-Amerikaner die Auszeichnung in der wichtigsten Kategorie entgegen nahm. Der schwarze Sidney Poitier hatte zuletzt 1963 als bester Schauspieler diesen Preis erhalten.

Washington erhielt den Oskar für seine Darstellung eines korrupten Polizisten in dem Film 'Training Day'. Er setzte sich damit gegen starke Anwärter auf den Preis des besten Schauspielers durch.

Mit im Rennen waren Tom Wilkinson ('In the Bedroom'), Will Smith ('Ali'), Sean Penn ('I Am Sam') und der Gewinner des letztjährigen Oskars Russel Crowe ('A Beautiful Mind').


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: newsagent
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Geschichte
Quelle: news1.iwon.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Einige Showrunner verbieten Vergewaltigungsszenen in Serien
Facebook sperrt "Titanic"-Chefredakteur wegen Kritikbild zu "Bild"-Zeitung
Michelle Obama hat während der diesjährigen US-Wahl geschlafen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?