25.03.02 16:58 Uhr
 41
 

Dänemark will Botschaft in Simbabwe schließen

Nach den undurchsichtigen Vorgängen bei der Präsidentenwahl in Simbabwe bereitet sich Dänemark darauf vor, seine Botschaft in Harare zu schließen.

Die Wahlen waren nach Ansicht der dänischen Regierung weder frei noch gerecht, wie der dänische Außenminister Per Stig Møller sagte.

Die Entwicklungshilfe an den afrikanischen Staat betrug im vergangenen Jahr 70 Millionen dänische Kronen (etwa 9,5 Millionen Euro).


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Botschaft, Dänemark, Simbabwe
Quelle: cphpost.periskop.dk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreichs Außenminister Kurz: EU muss bei Türkei entschlossener sein
USA: Sprecher des Weißen Hauses tritt zurück
Recep Tayyip Erdogan bezeichnet Verschärfung der Reisehinweise als "bösartig"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Bär greift Mann in Trentino an und verletzt ihn
Philipp Lahm ist Deutschlands Fußballer des Jahres
Nordkorea will mehr Urlauber ins Land locken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?