25.03.02 16:52 Uhr
 21
 

Zwanzig A-Cappella-Gruppen sangen für die Unicef

350 Sänger aus 20 Chören und Quartetten sangen am vergangenen Samstag in der Bremer Lloyd-Passage, um einem guten Zweck zu dienen: Der Gesang diente vor allem dazu, der Bremer Unicef-Aktion einen Höhepunkt aufzusetzen.


Tags zuvor hatte man schon gemeinsam das diesjährige Barbershop-Festival bestritten, bei dem die Sänger aus der Bundesrepublik, dem übrigen Europa und den USA ihre Stimmkräfte maßen.

Die Aktion „Bremen für Unicef“ erbrachte bislang Insgesamt Spenden von 78.000 Euro. Auch in den nächsten Tagen wird man noch Spenden können: Bei einem Einsatz von 50 Cent lockt ein goldenes Osterei als Gewinn.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gruppe, UNICEF
Quelle: www.weser-kurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Bad Sex"-Award geht an Autor Erri de Luca: Penis als Brett am Bauch beschrieben
Skandalfilm "Nekromantik" wird in Comicform fortgesetzt
Comics: U.S.Avengers sollen ein neues schwules Pärchen erhalten



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?