25.03.02 15:53 Uhr
 111
 

Moderater Kaffeekosum erhöht den Blutdruck nicht

Wissenschaftler an der Johns Hopkins University (England) haben herausgefunden, dass der Genuss von einigen Tassen Kaffee am Tag den Blutdruck auf lange Sicht nicht erhöht.

In regelmäßigen Abständen wurden dazu mehr als 1000 Männer regelmäßig über 30 Jahre untersucht. Im Durchschnitt tranken diese zwei Tassen Kaffee pro Tag.

Bluthochdruck ist besonders deswegen gefährlich, weil durch ihn Arterien geschädigt werden können.


WebReporter: pira2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Kaffee, Blutdruck
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Sich als Batman verkleiden steigert die Produktivität
Forscher: Rothaarige Menschen haben genetische Superkräfte
Aktenfund: Adolf Hitler wollte nicht in spätere NSDAP eintreten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin
Kein Champagner mehr: Schweizerin randaliert in Airbus - Außerplanmäßige Landung
Zunehmende Hacker-Angriffe: Cyber-Versicherungen gefragt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?