25.03.02 15:29 Uhr
 61
 

Nigeria: Todesurteil gegen Safiya Husseini-Tungar Tudu aufgehoben

In Sokoto (Nord-Nigeria) wurde das wegen angeblichen Ehebruchs gegen eine nigerianische Mutter von fünf Kindern verhängte Todesurteils jetzt vom Berufungsgericht aufgrund von Verfahrensfehlern bei der ersten Verurteilung aufgehoben.

Der Fall hatte weltweit für Aufsehen gesorgt (SSN berichtete): Die Frau sollte gemäß Scharia für einen begangenen Ehebruch zu Tode gesteinigt werden. Amnesty International hatte 600.000 Unterschriften gegen die Vollstreckung zusammen getragen.

Die Verteidigung hatte im ursprünglichen Vefahren vergeblich versucht, dem Urteil mit dem Hinweis zu begegnen, dass der angebliche Ehebruch eine Vergewaltigung gewesen sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Nigeria, Todesurteil
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten
Berlin: Mann attackierte 71-Jährigen mit Messer, weil er ihn angerempelt haben soll



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Familienministerium vergibt 104,5 Mio € an Scholz & Friends
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis
Fußball: FC Bayern schlägt Hamburger SV mit 8:0 in Bundesliga-Partie


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?