26.03.02 11:47 Uhr
 258
 

Neues Mittel im Kampf gegen Pay TV-Piraten: Das ZKDS-Gesetz

Das „Gesetz zum Schutz von zugangskontrollierten Diensten und Zugangskontrolldiensten“ wurde von der Bundesregierung erlassen und stellt ab sofort den Verkauf von Technik zum rechtswidrigen Manipulieren von Settop-Boxen unter Strafe.

Nach diesem Zugangskontrolldienstschutzgesetz ist auch die Werbung für und das Reparieren von entsprechenden Geräten zum Knacken der Programme nicht erlaubt. Der Bundeswirtschaftsminister sieht darin eine „notwendige Schutzmaßnahme“.

Sie soll für mehr Sicherheit der Investitionen bei den Pay-Angeboten der unterschiedlichen Anbieter sorgen.


WebReporter: creaturedead
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: TV, Kampf, Gesetz, Mittel, Pirat, Pay-TV
Quelle: www.mediabiz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo
"Bill Cosby Show"-Star Earle Hyman im Alter von 91 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?