25.03.02 12:58 Uhr
 394
 

F1-Experte hält Ferrari Doppelstrategie für logistischen Wahnsinn

Wie ja allgemein bekannt ist, hat Ferrari gestern bestätigt, dass man auf das alte und neue Auto in Brasilien setzt. In einem Interview gab sich Marc Surer pessimistisch gegenüber der Ferrari-Entscheidung.

Es sei für ihn sehr komisch, da dies ein Team doch eher schwächt und außerdem sei es ein logistischer Wahnsinn. Marc Surer hält dies für eine politische Entscheidung, die auf den Druck der italienischen Presse zurückzuführen sei.

Von der Doppelstrategie der Scuderia hält er nichts, es sei zwar ein guter Test auf der harten Piste von Sao Paulo, allerdings erhöht dies das Fehlerpotenzial.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dorisedimarco
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Ferrari, Experte
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Nach Anordnung von Recep Tayyip Erdogan heißen Arenen nun "Stadyumu"
Fußball: Fluch von Berlin besiegt - Dortmund mit 2:1 DFB-Pokalsieger
Fußball: Wolfsburger Frauenteam darf wegen Relegation der Männer nicht feiern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
Kanzlerin Merkel im CSU-Bierzelt: USA kein verlässlicher Partner mehr
Nato-Gipfel: Weißes Haus ignoriert schwulen "First Husband" auf Gruppenfoto


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?