25.03.02 12:27 Uhr
 77
 

"Bill Clinton"-Wurm doch gefährlich: Zwischen 8 und 9 Uhr morgens

Antivirenhersteller haben herausgefunden, dass die Schadensroutine im Wurm W32.MyLife.B@nmm doch nicht fehlerhaft programmiert wurde und somit gefährlich ist.

SSN berichtete bereits von dem Virus: Er verschickt sich per Mail und im Anhang findet man eine Clinton-Karrikatur, in der Bill auf einem Saxophon spielt. Öffnet man diese SCR-Datei, kopiert sich der Wurm ins Windows-Verzeichnis und in die Registry.

Jetzt hat man herausgefunden, dass der Virus nur zwischen 8 und 9 Uhr morgens seinen 'Dienst' tut: Er löscht alle Dateien aus den Laufwerken C: bis F:. Zunächst ging man von einer fehlerhaften Programmierung aus.


WebReporter: Newsfinder Jack
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Gefahr, Uhr, Wurm
Quelle: www.tecchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?