25.03.02 11:28 Uhr
 122
 

Presse zieht über "Null-Bock-Elber" her

Nach dem Kommentar von Giovane Elber nach dem 3:0-Erfolg der Bayern über den FC Köln hagelte es heute harsche Kritik an der Arbeitseinstellung des Brasilianers. So bezeichnet ihn die Bild-Zeitung in der Montagsausgabe als 'Null-Bock-Millionär'.

Elber gestand in einem Interview, dass er in der ersten Halbzeit keine Lust am Fussball hatte, da er in den letzten beiden entscheidenden Spielen der Championsleague nicht zum Einsatz kam. Das stösst bei der Bild-Zeitung auf Unverständnis.

Das Blatt vergleicht ihn mit einem normalen Arbeitnehmer, wobei nur 'Lustlos-Elber' ungestraft davonkommt, ein normaler Arbeitnehmer jedoch eine Abmahnung bekäme.


WebReporter: avarim
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Presse
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Deutsches Eishockey-Team besiegt Schweden
Olympia 2018: Deutsche Bob-Frauen holen überraschend Gold
Urteil: Deutsche Fußball Liga (DFL) muss Polizeikosten mittragen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
Gegen die zehn Gebote verstossen: Margot Käßmann geht in Rente!
Kannibale & Liebe: Stückelmörder und Opfer aus dem Gimmlitztal waren schwul


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?