25.03.02 10:52 Uhr
 123
 

Vermisster Junge lag unterm Bett

Eine Vermißtenanzeige besorgter Eltern lösten am Samstag einen Großeinsatz der Polizei aus. Der 7-jährige habe um 18:00 Uhr die Wohnung in Castrop-Rauxel verlassen und sei nicht wieder zurückgekehrt.

Alle Dienststellen, Funkstreifenwagen, Bus- und Taxiunternehmen im Kreis Recklinghausen wurden in eine weiträumige Suche einbezogen. Als gegen Mitternacht ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera über Castrop-Rauxel kreist, wird der Junge entdeckt.

Seine Eltern finden ihn unter dem Bett, wo er sich die ganze Zeit versteckt hatte. Der Großeinsatz der Polizei wird als Übung abgerechnet.


WebReporter: NewsAgent
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Junge, Bett, Vermisst
Quelle: www.waz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein
Studie: Hundebesitzer haben seltener einen Herzinfarkt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?