25.03.02 10:52 Uhr
 123
 

Vermisster Junge lag unterm Bett

Eine Vermißtenanzeige besorgter Eltern lösten am Samstag einen Großeinsatz der Polizei aus. Der 7-jährige habe um 18:00 Uhr die Wohnung in Castrop-Rauxel verlassen und sei nicht wieder zurückgekehrt.

Alle Dienststellen, Funkstreifenwagen, Bus- und Taxiunternehmen im Kreis Recklinghausen wurden in eine weiträumige Suche einbezogen. Als gegen Mitternacht ein Hubschrauber mit Wärmebildkamera über Castrop-Rauxel kreist, wird der Junge entdeckt.

Seine Eltern finden ihn unter dem Bett, wo er sich die ganze Zeit versteckt hatte. Der Großeinsatz der Polizei wird als Übung abgerechnet.


ANZEIGE  
WebReporter: NewsAgent
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Junge, Bett, Vermisst
Quelle: www.waz.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Die Partei" holt ein Prozent der Stimmen: "Ab jetzt jagen wir Gauland"
Altkanzler Gerhard Schröder nun mit Südkoreanerin liiert
In Netflix’ neuer "Star-Trek"-Serie kann Spock einen bevorstehenden Tod wittern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?