25.03.02 10:47 Uhr
 1.344
 

Erste Cyborgs: Familie will sich Chip implantieren lassen

Die Zukunft für den Einsatz ist umstritten, dennoch will sich voraussichtlich die Familie Jacobs aus dem US-Bundesstaat Florida als Versuchspersonen zur Verfügung stellen. Dieser Chip speichert Daten für medizinische Zwecke und ist reiskorngroß.

Der Vater Jeffrey leidet an Krebs und der 14-jährige Sohn Derek ist Allergiker. Der Chip soll im Falle eines Unfalls dafür sorgen, dass die Daten über die Krankheiten schnell verfügbar sind. Mit einem Scanner wird der Chip gelesen.

So gesehen dient dieser Chip als 'Krankenversicherungskarte'.
Chip.de bezeichnet die Menschen diesen Versuchs als Cyborg, Mensch und Computer in einem.

Derek freut sich auf den Vorgang, da er gerne der erste Mensch sein will, mit Chip im Körper.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Avantasia
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Familie, Chip
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Heimischer Feuersalamander von tödlicher Pilzerkrankung bedroht
Müllproblem-Lösung? Forscherin entdeckt aus Zufall eine Raupe, die Plastik frisst
Studie: Menschen mit leicht auszusprechendem Vornamen wird eher vertraut



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"FAZ"-Initiative will Bundestagswahlbeteiligung auf 80 Prozent hieven
TV-Duell zwischen Angela Merkel und Martin Schulz findet am 3. September statt
Prozess um digitalen Nachlass: Muss Facebook Konto von toter Tochter freigeben?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?