25.03.02 10:18 Uhr
 336
 

Discounter-Krieg: Penny mit Notebook und 32-fach-Brenner

Jeder will offenbar ein Stück von der Torte haben: Nach Norma, Lidl, Aldi und Plus bringt nun auch Penny ein Notebook. Erhältlich ist das Gerät ab dem 1. April (kein Scherz), der Preis liegt bei stolzen 1899 Euro.

Wie Aldi setzt auch Penny auf Intel: ein 1,7 GHz schneller P4 ist verbaut. Die Festplatte fasst 30 GByte, der Arbeitsspeicher 256 MByte. Integriert ist ein Combo-DVD-CD-RW-Laufwerk.

Außerdem im Angebot: ein 32-fach-Brenner, Drucker, schnurlose Mäuse, Webcams und mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Fewtack
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Krieg, Disco, Notebook, Discounter, Discount, Penny
Quelle: www.discountfan.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Reaktion auf Datenschutzgesetz: Browserverläufe von US-Politikern aufkaufen
Facebook-Gruppe "Ich bin hier" kämpft gegen Hass im Netz
130 Euro: So viel kann das PC- & Konsolenspiel "Syberia 3" kosten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Burger King verkauft jetzt Zahnpasta mit Burger-Geschmack
"Schwere seelische Abartigkeit": Beate Zschäpes Anwalt sieht Schuldunfähigkeit
Madeira: Missratene Skulptur von Cristiano Ronaldo sorgt für Häme


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?