25.03.02 09:04 Uhr
 2
 

MorphoSys und Centocor erweitern Zusammenarbeit

Das Biotechnologie-Unternehmen MorphoSys AG gab bekannt, dass die Centocor Inc., eine Tochter von Johnson & Johnson, ihre Option zur Erweiterung der Vereinbarung vom Dezember 2000 ausübt. Damit erhöht Centocor seine Forschungsausgaben bei MorphoSys.Zudem hat sie MorphoSys’ AutoCAL bestellt, ein System zur automatisierten Durchmusterung der HuCAL Antikörperbibliothek.

Die Vereinbarung von 2000 überlässt Centocor eine Option auf bis zu 30 therapeutische Antikörper. MorphoSys wird mit seiner HuCAL Technologie humane Antikörper gegen die von Centocor gelieferten Zielmoleküle herstellen, die als Therapeutika und als Forschungswerkzeuge dienen.

Weiterhin erhält Centocor Zugang zur HuCAL Antikörperbibliothek, um ihre Herstellung von Antikörpern gegen verschiedene Zielmoleküle zu unterstützen.


WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zusammenarbeit
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Mitarbeiter sollen Gehalt in Bitcoin ausbezahlt bekommen
Einzelhandel fordert härtere Strafen für Ladendiebe
Deutsche Bundesbank: Bleibt der 500-Euro-Schein doch?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen
Russische Raumkapsel ist mit 3 Astronauten zur ISS gestartet
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?