25.03.02 08:18 Uhr
 1.611
 

Mord oder Selbstmord: Frau fällt von Hochhaus-Gesicht völlig entstellt

Die Kripo Köln rätselt seit dem Wochenende über den Tod einer 50- 60 Jahre alten Frau.
Passanten hatten die Frau am Fuße des 31-stöckigen Hercules-Hochhauses in Köln gefunden.

Ersten Ermittlungen zufolge ist die Frau von einem offenen Treppenhaus zu den Wohneinheiten heruntergefallen.
Beim Aufprall wurde ihr Gesicht vollkommen entstellt - so dass eine Identifizierung derzeit noch nicht möglich ist.

Die Ermittler rätseln jetzt, ob die Frau, die keinen Ausweis bei sich trug selbst in den Tod gesprungen ist oder ob sie ermordet wurde.
Notärzte schätzten, daß die Frau aus sehr großer Höhe nach unten gestürzt sein muß.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Mord, Selbstmord, Gesicht, Hochhaus
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Miesbach: Richter lässt Kruzifix dauerhaft aus Gerichtssaal entfernen
Tsunami-Warnung: Vor der Küste Alaskas erschüttert Erdbeben den Meeresboden
Aus Spaß: 12- und 13-Jährige kündigen in Nordrhein-Westfalen Selbstmord an



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kuriose Fun Facts zu "Thor: Tag der Entscheidung"
Miesbach: Richter lässt Kruzifix dauerhaft aus Gerichtssaal entfernen
AfD-Politikerin Beatrix von Storch nennt SPD-Kollegen "zugekifften Rotzlöffel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?