25.03.02 06:46 Uhr
 108
 

Höherer Blutdruck hat weniger Kopfschmerzen zur Folge

Experten von der Norwegischen Universität für Wissenschaft und Technologie haben festgestellt, daß Menschen mit überdurchschnittlich hohem Blutdruck ein 30% geringeres Kopfschmerzrisiko haben.

Dazu wurden in einer über zehnjährigen Studie mehr als 20.000 Erwachsene beobachtet, die nicht chronisch an Kopfschmerzen erkrankt waren.

Bisher wurde genau das Gegenteil angenommen - hoher Blutdruck, mehr Kopfschmerzen.
Über die Zusammenhänge der neuen Erkenntnis sind sich die Wissenschaftler noch uneinig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: pira2
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Folge, Blutdruck, Kopfschmerz
Quelle: news.bbc.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kitas: Impfberatungsverweigerer sollen mit 2.500 Euro Strafe belegt werden
Neuneinhalb Jahre Haft für Briten: In Flugzeugtoilette geraucht
Céline Bethmann ist das neue "Germany´s Next Topmodel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?