24.03.02 22:36 Uhr
 50
 

Doch noch Klage gegen das Dosenpfand. Verschiebung der Einführung

Vor allem Firmen wie die Hannen Brauerei, der Verpackungshersteller Schmalbach Lubeca und die Rewe Handelsgruppe haben nun eine Klage gegen das Dosenpfand bei dem Verwaltungsgerichten aller Bundesländer eingereicht.

Sie stützt sich unter anderem darauf, dass es eine ungerechte Behandlung der verschiedenen Produkte gibt. Auf Bierdosen soll ein Pflichtpfand erhoben werden, auf Getränkekartons aber zum Beispiel nicht.

Auch wenn diese Klage nicht durchkommen sollte, so wird sie zumindest eine Aufschiebung des Einführungstermins erreichen, so Wolfgang Burgard, Sprecher der AVM. Sie wollen für eine 'vernünftige Novelle' Zeit gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sodaplexus
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Klage, Einführung, Verschiebung
Quelle: welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburger Polizei entlässt Berliner G20-Polizisten wegen Sex- und Alkoholskandal
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtsmissbrauch von 2,42 Milliarden Eur
Johnny Depps Ex-Management behauptet: Er hat "Amber Heard heftig getreten"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?