24.03.02 20:44 Uhr
 3.547
 

USA: Erster DVD-Raubkopierer gefasst

In der New Yorker Bronx hat die Polizei den ersten Raubkopierer von DVD-Filmen gefasst: Der Mann arbeitete mit zwei PC's und 15 DVD-Brennern und hat insgesamt über 1.200 gebrannte DVD's hergestellt.

Kopiert wurden DVD-Versionen der Filme 'Herr der Ringe', 'Training Day' sowie der Kinofilm über Muhammad Ali. Das Ausmaß des Fundes und der daraus entstandenen Schäden wird als gering eingeschätzt.

Der Täter hatte ausserdem 5.000 US-Dollar bei sich. Die Anzeige erfolgte über die MPAA, die Vereinigung der Filmindustrien, selbst. Man ist überzeugt, dass die MPAA es auf solche Raubkopierer, die im kleineren Stil arbeiten, abgesehen hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frasier
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, DVD, Raubkopie, Raubkopierer
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?