24.03.02 15:41 Uhr
 52
 

Rock und Oper - Gegensätze, die sich anziehen, aber um welchen Preis?

Freddie Mercury, Anne Sofie van Otter, Pete Townshend, Nigel Kennedy, Rick Wakeman, Vanessa Mae und Elvis Costello - sie alle haben es probiert: die Verschmelzung von Pop und Klassik.

Immer wieder versuchen sich Popsänger an klassischem Material und umgekehrt klassische Interpreten an Popstoff. Der Erfolg bleibt oft sehr bescheiden? Warum eigentlich?

Einen interessanten Artikel zum Thema bietet die vorgestellte Website. Untersucht werden unter anderem die Versuche von Kiri Te Kanawa oder auch Charlotte Church.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: traumi
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Preis, Rock, Oper
Quelle: observer.co.uk

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwäbische Erotik: "Gekocht hab i nix, aber guck, wie i dalieg’"
Dresden: Mit Fäkalsprüchen soll Müll im Klo verhindert werden
"Hope"-Plakatdesigner: Künstler Shepard Fairey kreiert Anti-Trump-Poster



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?