24.03.02 14:55 Uhr
 63
 

Jede 10. Vergiftung bei Kindern stammt von giftigen Pflanzen

Vieles, was verboten ist, sieht sehr verlockend aus. So ist es auch bei zahlreichen Giftpflanzen.
Öfter als man vielleicht denkt, kommt es vor, dass Kinder giftige Pflanzen oder ihre Früchte essen.

So entsteht jede 10. Vergiftung bei Kindern durch Aufnahme von giftigen Substanzen.
Meist sind es allerdings leichte Vergiftung, so dass man sich nur übergeben muss oder mit Übelkeit zu kämpfen hat.

Sollte man sein Kind dabei erwischen, wie es giftige Substanzen zu sich nimmt, empfehlen Experten, dem Kind viel Wasser oder Tee zu verabreichen und sich zusätzlich bei der Giftnotzentrale oder einem Arzt zu informieren.


WebReporter: delerium
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Pflanze, Vergiftung
Quelle: www.familie.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Restaurant aus "Breaking Bad" wird in Albuquerque eröffnet
Nach Trump-Aussage: Namibia lädt mit sarkastischem Video in sein "Shithole" ein
Pornhub-Statistik: Österreicher suchen häufig nach "Milf" oder Stiefmutter



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?