24.03.02 13:24 Uhr
 282
 

Hisbollah-Führer: Saudis haben kein Recht, ein Israel anzuerkennen

Hassan Nasrallah ist der Führer der Hisbollah und kritisierte die Saudis wegen ihrer Nahost-Friedenspolitik.
Kein Führer eines arabischen Landes hat das Recht, einfach palästinensischen Boden abzugeben.

Als Schande würde es der Hisbollah-Führer sehen, wenn sich die arabischen Länder für eine Anerkennung eines Staates Israels aussprechen würden.

Auf dem Araber-Gipfel in 3 Tagen werden sich die Führer der arabischen Staaten zu einem Gipfel in Beirut für den Frieden treffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Angelsneverdie
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Recht, Führer, Hisbollah
Quelle: www.meinestadt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CDU-Bundestagswahlkampfwerber bezeichnet Angela Merkel als "überlegenes Produkt"
Lesbische AfD-Chefin Alice Weidel gegen "Ehe für alle" wegen "Islamisierung"
Bericht über Schießerei: Sarah Palin reicht Klage gegen "New York Times" ein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

1 FC Köln bricht Verhandlungen ab: Kein Wechsel von Anthony Modeste nach China
CDU-Bundestagswahlkampfwerber bezeichnet Angela Merkel als "überlegenes Produkt"
Facebook zeigt viele Champions-League-Spiele live: Aber nur in den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?