24.03.02 13:00 Uhr
 397
 

Tausende El-Kaida-Anhänger geflohen und in aller Welt untergetaucht

Der Sicherheitsexperte Rolf Tophoven hat in der Bild am Sonntag darauf aufmerksam gemacht, dass mindestens 3000 Mitglieder der Terrororganisation El-Kaida ins Ausland geflohen seien. Die Anhänger Bin Ladens hätten Unterschlupf gesucht und gefunden.

Man müsse sich bei der Suche auf den Nahen Osten und und den Balkan konzentrieren. Tophoven erklärt, das Terror-Netzwerk bestehe nach wie vor. Die Gefangenen auf Kuba seien nur 'zweite, dritte Garnitur'. Führende Mitglieder habe man nicht gefangen.

Die BamS zitiert den Sicherheitsexperten mit den Worten, wonach auch in Deutschland El-Kaida-Zellen vorhanden seien. Auch diese würden von sich aus aktiv und müssten nicht auf eine Order von oben warten, um eine Aktion durchzuführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sevebros
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Welt, Anhänger, El-Kaida
Quelle: www.n-tv.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
Österreich: Frau klagt erfolgreich 21.000 Euro Spam-Gewinn ein
Augustdorf: Mann reißt Prostituierten fast die Zunge heraus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben
Verfassungsgericht: Beschwerde von Muslima mit deren Argument abgelehnt
"Safe Shorts" sollen Frauen vor einer Vergewaltigung schützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?