24.03.02 12:21 Uhr
 79
 

Stiftung für die Rettung alter Schriften gegründet

Gestern, am 23. März 2002, wurde in Leipzig die Stiftung des Leipziger Zentrums für Bucherhaltung ins Leben gerufen.

Die Institution hat ein Grundkapital von 150.000 Euro und versucht, von Verfall gefährdete Schriften, deren Restaurierung nicht vom Bund unterstützt wird, zu verhindern.

Demnächst werden die Archive der Nietzsche-Bibliothek (Weimar) und die „Bücher der Könige“ ( Berliner Stadtbibliothek) restauriert.


WebReporter: pira2
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Rettung, Stiftung, Schrift
Quelle: portale.web.de


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?