24.03.02 12:05 Uhr
 2.232
 

Frauen sollen angeblich intelligenter sein als Männer

Prof. Horst Hameister behauptet in einem Interview mit der 'Apotheken Umschau', dass Frauen aufgrund ihrer Doppel-X-Chromosome intelligenter sein sollen als Männer.

Circa 60 Prozent der Gene des Menschen, von welchen viele in den X-Chromosomen stecken, seien für die Gehirnfunktionen verantwortlich. Ist bei Frauen ein X-Chromosom defekt, so habe sie ja noch eines zur Reserve, so der Humangenetiker.

Seine Ausführungen will Hameister mit dem Verweis untermalen, dass Frauen beim Matura (Abitur) einen besseren Notendurchschnitt haben als Männer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salzstange
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Mann, Frau, Intelligenz
Quelle: diestandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin
Teneriffa: Spuren eines 130-Meter-Tsunamis gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Gipfel: Trump blamiert sich als Pöbel
Campino findet, Jan Böhmermann habe einen "zynischen Pipihumor"
Manchester-Attentat: Obdachloser Held bekommt von Fußballklub Wohnung spendiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?