23.03.02 22:22 Uhr
 342
 

Verhöre: Ermittler quälten Ex-Taliban-Kämpfer John Walter Lindh

Die Los Angeles Times berichtet über die Verhörmethoden der US-Ermittler im Fall des ehemaligen Taliban Kämpfers, dem US-Bürger John Walker Lindh. Seine Anwälte beklagen eine schlechte Behandlung.

So wurde Lindh nach seiner Rückkehr in die USA nur eine eingeschränkte ärztliche Behandlung gewährt. Zudem bekam Walker Lindh kaum etwas zu essen. Die Verhöre selbst fanden von sämtlichen Lichtquellen abgeschirmt statt.

Dabei hat sich Walker Lindh ohne Einwände den Ermittlern zur Verfügung gestellt und auf Besserung der schlechten Behandlung gehofft. Ein US-Gericht wird nun die Vorwürfe prüfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frasier
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf, Ex, Taliban, Ermittler, Kämpfer, Verhör
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Haftstrafe: Rapperin Schwester Ewa geht wegen Urteil in Berufung
Mädchen mit Auto gerammt und missbraucht: Flüchtling festgenommen
München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?