23.03.02 20:53 Uhr
 23
 

Zwei Zwangstopps bei Mailand - San Remo kosten Zabel Weltcup-Führung

Zwei Zwangstopps, einer hervorgerufen durch einen anderen Fahrer, der ihm von hinten ins Rad fuhr, der Andere hervorgerufen durch einen Sturz von Erik Dekker, kosteten Erik Zabel die Führung im Weltcup.

Außerdem verfehlte er dadurch seinen fünften Sieg bei Mailand - San Remo, sowie den Möglichen Hattrick nach Siegen in 2000 und 2001.
Sieger wurde der 35-jährige Mario Cipollino, der gestern Geburtstag hatte.


Auf den Plätzen zwei und drei folgten Fred Rodriguez aus den USA und der Schweizer Markus Zberg. Bester Fahrer von Team Telekom war Alexander Winokurow.
Nur bei einem Sieg hätte Erik Zabel die Führung im Weltcup verteidigen können.


WebReporter: mikroskopium
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Weltcup, Führung, Mailand, Zwang
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia 2018: Silber für Biathlet Simon Schempp nach Fotofinish
Fußball: Bleibt Michy Batshuayi doch länger beim BVB als gedacht?
Olympia: Snowboard-Star Ester Ledecka gewinnt Gold im Super-G



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung
Irak: Sechs Jahre Haft für deutsche IS-Anhängerin Linda W.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?