23.03.02 17:49 Uhr
 451
 

Aktive Galaxie hat Jets mit einer Länge von mehreren 1000 Lichtjahren

Die Galaxie NGC 1068 wurde einer detaillierten Untersuchung mit dem Gemini-North-Telescop auf Hawaii unterzogen. Dabei kam ein neues Gerät zum Einsatz, der IFU*. Zusammen mit dem GMOS* können die Astronomen mehrdimensionale Bilder aufnehmen.

Sie interessiert vor allem die Gas- und Sternenbewegung in und um das Zentrum von NGC 1068.<br>
Mit dem neuen Gerät wurden zwei Jets, die ihren Ursprung im Zentrum haben, nachgewiesen. Ihre enorme Länge beträgt mehrere 1000 Lichtjahre.

Mittels IFU GMOS konnte festgestellt werden, dass die Jets sehr schnell sind und mit Schockfronten reagieren, wenn sie auf die galaktische Gasscheibe treffen.<br>Bisher konnte das Verhalten von Jets nicht so detailliert beobachtet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Licht, Galaxie, Lichtjahr
Quelle: www.astronews.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die ARD hat mal wieder die unangenehme Wahrheit verschwiegen.
Deutschland will noch im Dezember einige afghanische Flüchtlinge abschieben
Erbschaft für schottisches Dorf, weil deutscher SS-Mann gut behandelt wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?