23.03.02 13:52 Uhr
 419
 

Mann aus Bremen jetzt nach Guantanamo-Bay ausgeflogen

Der Spiegel berichtet, dass der Türke aus Bremen, der beschuldigt wurde ein Taliban-Kämpfer zu sein, nun nach Guantanamo-Bay ausgeflogen wurde. Derzeit befinden sich dort etwa 300 Taliban-Kämpfer und angebliche El-Kaida Mitglieder.

Die Informationen stammen von der Familie des 20-Jährigen, die einen Brief aus dem in Kuba stationierten Gefangenenlager erhalten habe.

Zudem soll, laut Spiegel, der Angeklagte abgestritten haben, dass er ein Kämpfer der Taliban sei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: salzstange
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Bremen, Guantanamo
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf
Hongkong: Fehlfunktion einer Riesen-Rolltreppe fordert 18 Verletzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?