23.03.02 13:22 Uhr
 66
 

Beckenbauer lehnt Amt des FIFA-Präsidenten ab

Franz Beckenbauer, derzeit Präsident des FC Bayern München und Chef des Organisationskomitees für die WM 2006, will nicht als FIFA-Präsident kandidieren.

'Wenn wir die WM hinter uns gebracht haben, will ich eigentlich Bergsteigen und Golf spielen', so 'Kaiser Franz'. Beckenbauer geht zudem davon aus, dass Sepp Blatter sein Amt verteidigen wird.

Am 29. Mai dieses Jahres gibt es Neuwahlen, wobei Blatter einzig vom Kameruner Issa Hayatou herausgefordert wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stephanraab
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Präsident, Amt, Becken
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
Turnen: Fabian Hambüchen bezeichnet Verbandsreform als "größten Scheiß"
Fußball: Hertha-Coach wütend auf lange Nachspielzeit - "Das ist Bayern-Bonus"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Immer mehr junge Menschen leiden unter Kopfschmerzen
Fußball: Neue FIFA-Zahlungen belasten Franz Beckenbauer schwer
19-Jähriger berichtet: "Meine Helikoptereltern machten mich zum Therapiefall"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?