23.03.02 12:18 Uhr
 60
 

Pille erhöht Brustkrebsrisiko

Eine neue Studie fand jetzt heraus, dass die Pille das Brustkrebsrisiko erhöht. Frauen über 45, die die Pille nehmen, gelten als besonders gefährdet. Das Brustkrebsrisiko verringert sich laut Studie jedoch auch wieder, wenn die Pille abgesetzt wird.

Insgesamt sei das Risiko für Frauen unter 40 jedoch sehr gering, da Brustkrebs meistens bei Frauen über 50 auftritt. Jährlich erkranken weltweit eine Million Frauen an Brustkrebs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: itbabe
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Brust, Pille, Brustkrebs
Quelle: story.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dortmund: Studiengang "Flüchtlingshilfe" ins Leben gerufen
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlins Schulen fallen reihenweise durch
Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?