23.03.02 10:30 Uhr
 368
 

AOK - Unsachgemäß erhobene Gebühren sollen zurückgezahlt werden

Die AOK wird die von einem Arzt nicht erlaubt in Rechnung gestellten Leistungen an Patienten zurückzahlen. Der Chirurg soll sich bei Laser-OPs den Betrag einmal von den Patienten hat bezahlen lassen und auch der Kasse in Rechnung gestellt haben.

Der Schaden, der der AOK entstanden sei, beläuft sich auf rund 818.000 Euro. Dieser Betrag sei durch den Arzt auch bereits schon wieder an die Kasse zurückgezahlt worden, heißt es.

Die rund 4036 betroffenen Patienten sollen ab April 2002 die an den Arzt bezahlten Kosten von der AOK zurückerstattet bekommen, heißt es weiter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Christian Tiesch
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Gebühr, AOK
Quelle: www.gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten
Verbraucherschützer entdecken krankmachendes Blei in Modeschmuck



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!
Michigan: Wahlkampfhelfer von Donald Trump wurde wegen Wahlbetrugs verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?