22.03.02 23:55 Uhr
 80
 

Taxifahrer vor Gericht - Er soll zwei Frauen vergewaltigt haben

Der Düsseldorfer Taxifahrer Mohammed Y.(26) steht vor Gericht, er soll zwei Frauen vergewaltigt haben. Mohammed Y. streitet diese Vorfälle allerdings ab. Die erste Frau zeigte Mohammed Y. an, weil er kein Hasch hatte.

Mohammed sagt dazu, nachdem er kein Hasch für einen Joint hatte, hätte sie gesagt, dass sie ihn anzeigen wollte. Das nächste Opfer erzählt, Mohammed sei über sie hergefallen und habe sie vergewaltigt.

Die Richter werden nun verhandeln, ob Mohammed schuldig ist oder nicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Gericht, Taxifahrer
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche erfinden Kindersex neu
Silvester-Übergriffe: Nazi-Bande überfällt Behinderten und klaut sein Geld
Frankfurt am Main: Exorzismus-Prozess - Hauptangeklagte erhält Haftstrafe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer 7-Punkte-Plan von Martin Schulz
Deutsche erfinden Kindersex neu
Identitätsprüfung: BAMF soll in Handys von Asylbewerbern schauen dürfen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?