22.03.02 23:12 Uhr
 25
 

Simbabwes Opposition ersucht Norwegen um Unterstützung

Eine Abordnung Bevollmächtigter der Opposition von Simbabwe, angeführt von Paul Themba, einem Mitglied des Parlaments, hat Norwegen heute um Unterstützung ersucht.

Mit dem jetzigen Vorsitz seitens Norwegens im UN-Sicherheitsrat, soll Robert Mugabe, simbabwesischer Präsident, international unter Druck gesetzt werden.

Vidar Helgesen, der stellvertretende norwegische Außenminister, übte Kritik an den Wahlen, diese seien weder frei noch fair gewesen. Zudem zeigte er sich besorgt bezüglich der Gewalt, die auf die politischen Gegner der Regierung ausgeübt wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mikroskopium
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Norwegen, Opposition, Unterstützung, Simbabwe
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen
Barcelona: Eva Högl (SPD) hat es in die internationale Presse geschafft
Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord
Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Innenministerium: Keine Beweise, dass Flüchtlinge in Heimatländern Urlaub machen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?