22.03.02 21:09 Uhr
 32
 

Activision nach schwachen Verkaufszahlen unter Druck

Die Aktien des zweitgrößten unabhängigen Spieleentwicklers der USA sind am Freitag stark unter Druck geraten, nachdem das Marktforschungsinstitut NPD neueste Verkaufszahlen präsentiert hat. Bei diesen konnte das Software-Unternehmen nicht überzeugen, da die zahlreichen während des Weihnachtsquartals frisch am Markt eingetroffenen Spiele nun immer weniger Nachfrage finden und nur wenige Spiele neu veröffentlicht wurden. Das Unternehmen hatte mit Return to Castle Wolfenstein eines der erfolgreichsten PC-Spiele der Weihnachtssaison im Portfolio. Tony Hawk´s Pro Skater 3 war mit das erfolgreichste Videospiel.

Die Aktien des Unternehmens konnten erst Anfang März ein Allzeithoch von 32,75 Dollar markieren. Sie fallen im späten Freitagshandel bei allerdings nur schwachen Umsätzen um 5,27 Prozent auf 27,85 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verkauf, Druck, Verkaufszahl, Activision
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsches Start-Up stellt neues Produkt vor
Wien: Muslima (14) erfindet rassistischen Angriff auf sie in U-Bahn Station
Bruce Springsteen gibt Geheimkonzert im Weißen Haus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?