22.03.02 20:39 Uhr
 8
 

Allgeier übertrifft Prognosen für 2001, Finanzvorstand scheidet aus

Die Allgeier Computer AG meldete am Freitag nach Handelsschluss, dass man die korrigierten Planzahlen für 2001 erreicht habe. Der Konzernumsatz lag bei 9,2 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Steuern bei –1,35 Mio. Euro. In den Ergebnissen sind einmalige Sonderaufwendungen in Höhe von 0,5 Mio. Euro enthalten. Bislang hatte Allgeier einen Umsatz von 9 Mio. Euro bei einem Ergebnis von –1,4 Mio. Euro prognostiziert. Insofern konnte das am Frankfurter Neuen Markt gelistete Unternehmen die eigenen Prognosen übertreffen.

Zugleich hat Allgeier bekannt gegeben, dass Finanzvorstand Axel Hamann planmäßig mit Wirkung zum 31. März sein Amt niederlegen werde. Es geht an das Vorstandsmitglied Christian Eggenberger, der bislang für Beteiligungen zuständig ist. Er werde aber weiterhin eine Funktion im Kreis der Hauptgesellschafter übernehmen.

Der Vorstand hat ein Restrukturierungsprogramm durchgeführt, in dessen Rahmen die Bereiche ERP und DMS für 2002 operativ wieder profitabel werden lassen soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: 2001, Prognose, Finanz
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schweizer gönnt sich zum schänden einen Deutschen...
Wirtschaftsweiser Lars Feld: Deutschland kann viele Flüchtlinge verkraften
Wegen rassistischer Videos - Werbeanzeigen auf Youtube eingefroren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neueste Erfindung - Deutsche schießen damit den Vogel ab
Schweizer gönnt sich zum schänden einen Deutschen...
Deutsche fordern in Tschechien mit 50 Euro in der Hand: "Eine Kleine bitte!"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?