22.03.02 19:24 Uhr
 8
 

Sicherheitsgespräche trotz Anschlag wieder aufgenommen

Unter dem Vorsitz von US-Vermittler Anthony Zinni fand am Freitagnachmittag ein Treffen zwischen Israelis und Palästinensern in der Residenz des US-Botschafters im Norden von Tel Aviv statt.



Israel stimmte dem Treffen zu, da es sich von einem Erfolg der Zinni-Mission die Vermeidung einer Eskalation der Gewalt erhofft. Nach palästinensischen Angaben war das Treffen das Ergebnis einer Unterredung am Vormittag zwischen Zinni und Arafat.


Nach einem palästinensischen Selbstmordanschlag in Jerusalem waren die Gespräche am Donnerstag verschoben worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: enggi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Sicherheit, Anschlag
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Alexander Gauland und Alice Weidel neues Spitzen-Duo der AfD



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erlangen: Streit in einer Diskothek - Frau beißt Mann Stück der Nase ab
Mallorca: Angriff auf NDR-Moderator - Marinesoldat an der Attacke beteiligt
Frankreich Präsidentenwahl: Hochrechnung - Macron und Le Pen liegen vorn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?