22.03.02 18:53 Uhr
 102
 

Schweizer Bauern züchten das potenteste Weed

Eine neue Untersuchung hat soeben belegt, dass das beste Marihuana in der Schweiz wächst. Die pharmazeutische Untersuchung von R. Brenneisen hat gezeigt, dass alle Proben einen höheren THC-Anteil hatten als gesetzlich erlaubt.

Der niedrigste THC gehalt war 8.4%, dies ist immer noch 28-mal mehr als gesetzlich zulässig. (0.3% sind legal). Die höchste Probe enthielt einen Anteil von 20.93%, mehr als 50-mal höher als der gesetzlich zulässige Anteil.

Die hohen Werte sind darauf zurückzuführen, dass die Schweizer Bauern in den letzten Jahren viel dazugelernt haben. Die Legalisierung ist noch nicht abgeschlossen und das Konsumieren und Produzieren von THC ist immer noch eine Grauzone.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: blatti
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schweiz, Bauer
Quelle: www.facts.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärztekammern: Mehr ärztliche Behandlungsfehler in 2016
Sterilisation: Vasektomie - Die Verhütung für Männer
Greenpeace-Test: Mindesthaltbarkeit bei Lebensmittel weit überschreitbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Opfer von zwei Nordafrikanern schwer traumatisiert
Baden-Württemberg: Häftlingszahl durch Flüchtlingszustrom deutlich gestiegen
Zwei Jahre nach Germanwings-Absturz: Vater von A. Lubitz will neue Ermittlungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?