22.03.02 18:07 Uhr
 185
 

Nach Bundesrat-Eklat: Stolpe vor Vertrauensfrage in Brandenburg

Das unentschiedene Abstimmungsverhalten Brandenburgs im Bundesrat hat auch Auswirkungen in der dortigen Landespolitik. So will der Ministerpräsident Manfred Stolpe im Potsdamer Landtag die Vertrauensfrage stellen.

Die Fortführung der Großen Koalition bestehend aus SPD und CDU gilt nach dem Eklat im Bundesrat als ungewiss, zumal Stolpe zugegeben hat, mit seinem Abstimmungsverhalten gegen den Koalitionsvertrag verstoßen zu haben.

Allerdings sei ein Bruch der Koalition damit noch nicht zwangsläufig gegeben. Stolpe erwartet außerdem eine Entscheidung über das Abstimmungsverhalten durch das Bundesverfassungsgericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frasier
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Brand, Brandenburg, Eklat, Bundesrat, Vertrauen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norbert-Hofer-Niederlage: FPÖ-Anhänger haben nun Angst vor Untergang Österreichs
Neuseeland: Premier John Key tritt überraschend zurück - "Mein Tank ist leer"
CDU-Vize Thomas Strobl fordert, auch kranke Asylbewerber abzuschieben



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied
Beweisbilder gepostet: Carmen Geiss heiratete in Strapsen und Dessous
Literaturnobelpreis: Bob Dylan lässt Rede vorlesen, Patti Smith wird Song singen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?