22.03.02 18:32 Uhr
 58
 

Die Schweiz in der Nazizeit: Bergier-Schlussbericht

Die Schweiz habe ihre Verantwortung in der Nazizeit zu wenig wahrgenommen, dies ist die Meinung des Schlussberichts des Expertengremiums um Professor Jean-François Bergier.

In drei Bereichen habe die Schweiz versagt: Die restriktive Flüchtlingspolitik, Abmachungen von Bund und Teilen der Privatwirtschaft mit den Achsenmächten, fehlender Wille und Nachlässigkeiten im Restitutionsverfahren nach dem Krieg.

Hingegen wurde die Eizenstat-These von 1997, wonach die Schweiz mit ihren Dienstleistungen, Exporten und Krediten zur Verlängerung des Krieges beigetragen habe, von der Kommission nicht erhärtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: enggi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schweiz, Schluss
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"
Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen
Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"
Sigmar Gabriel ist empört: "Erdogan will die Menschen in Deutschland aufhetzen"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?