22.03.02 17:46 Uhr
 41
 

Er hatte Freigang - dabei soll er eine 27-jährige Frau umgebracht haben

Der Häftling hatte vor 14 Tagen Freigang auf dem er eine 27-jährige Prostituierte umgebracht haben soll. Da man am Tatort Spermaspuren entdeckt hat, konnte man diese gentechnisch untersuchen.

Die DNA-Spuren, die man bei der Toten fand, passen zu dem Freigänger. Die Beamten sprechen hier von 'an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit identisch'.

Der Mann ist im Jahre 1995 aus Kasachstan nach Bremen gezogen und wurde 1997 nach versuchter und im Jahr 2000 wegen vollendeter Vergewaltigung zu drei Jahren Haft verdonnert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau
Quelle: 62.27.62.151

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher
Kirgisien: Flugzeugabsturz - mindestens 35 Tote
Bayern: Müllmann wird bei Zusammenprall mit parkendem Auto zu Tode gequetscht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Missbrauch Minderjähriger:Weltweite Fahndung nach Olympiastar Peter Seisenbacher
Fans emoört: "3 Doors Down" spielen bei Donald Trumps Amtseinführung