22.03.02 17:24 Uhr
 10
 

ATOSS Software kooperiert mit Bosch-Sparte

Die ATOSS Software AG, ein Anbieter von Software-Lösungen im Bereich Staff Efficiency Management, gab am Freitag bekannt, dass sie mit dem Bosch-Geschäftsbereich Sicherheitstechnik einen umfassenden Kooperationsvertrag geschlossen hat.

Für das laufende Jahr rechnet ATOSS aufgrund der Kooperation bereits mit deutlichen Umsatzbeiträgen im Bereich des indirekten Vertriebs bei einer weiteren Steigerung ab dem kommenden Geschäftsjahr. Das Produktportfolio des Geschäftsbereiches Sicherheitstechnik von Bosch besteht im wesentlichen aus Brandmeldesystemen, Überfall-/Einbruchsmeldesystemen, Sicherheitsleitständen, Management- undVideoüberwachungssystemen, sowie Zeitwirtschafts- undZutrittskontrollsystemen.

Die Vereinbarung sieht vor, dass Bosch zukünftig das ATOSS-ProduktTime Solution (Zeitwirtschaft und Zutrittskontrolle) unter dem NamenBoTime 3 in drei funktional unterschiedlichen Varianten vertreiben wird. Sollten die Anforderungen der Bosch-Kunden über den Leistungsumfang von BoTime 3 hinausgehen, wird ATOSS projektbezogen Bosch bei der Implementierung weiterer Module, insbesondere aus den Bereichen Personaleinsatzplanung und Projektmanagement bei den Bosch-Kunden, unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Software, Bosch
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern
Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cannes 2017: Sofia Coppola wird als beste Regisseurin ausgezeichnet
Nach Besuch von Donald Trump nennt iranischer Führer Saudis "Idioten"
Google zahlt Frauen offenbar geringere Gehälter als Männern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?