22.03.02 14:55 Uhr
 775
 

Zuwanderungsgesetz beschlossen - Eklat im Bundesrat

Das Zuwanderungsgesetz der Bundesregierung ist heute im Bundesrat beschlossen worden. Allerdings sorgte das Abstimmungsverhalten von Brandenburg zum Gesetz für Tumulte.

Brandenburgs Ministerpräsident Manfred Stolpe (SPD) hatte bei der Abstimmung für das Gesetz gestimmt. Von Innenminister Jörg Schönbohm (CDU) gab es dagegen ein Nein zum Gesetz. Solch ein Abstimmungsverhalten gab es erst einmal im Bundesrat 1949.

Bundesratspräsident Wowereit erklärte das Gesetz nach der Abstimmung dann für gültig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Agent X
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Eklat, Bundesrat, Zuwanderung
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
Ermutigung für Whistleblower: Netzwerk gründete Rechtshilfefonds
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?