22.03.02 13:45 Uhr
 9
 

Bayern vorerst nicht an die Börse

Die neu gegründete FC Bayern AG wird in absehbarer Zeit nicht an die Börse gehen, da es laut Manager Uli Hoeneß dafür keinen Grund gibt.

Laut Hoeneß steht der Verein wirtschaftlich blendend da. Man möchte "die Aktionäre nicht als Melkkuh missbrauchen."

Die Aktie von Borussia Dortmund ist seit ihrer Einführung stark gesunken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: urxl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Bayer, Börse
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent
Fußball: Weltmeister André Schürrle schwört auf die Kraft von Chia-Samen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Sex Pistols"-Frontman Johnny Rotten verteidigt Donald Trump und den Brexit
Fußball: Lionel Messi wegen Beleidigung für vier Nationalelf-Spiele gesperrt
FIFA plant Erhöhung der Top-Manager-Vergütung um 50 Prozent


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?