22.03.02 12:55 Uhr
 131
 

Google nimmt Löschung der Scientology-Kritiker teilweise zurück

Zumindestens die Startseite Xenu.net wird wieder bei Google zu finden sein, wenn man unter Suchbegriff den Name der Sekte Scientology eingibt. Diese hatte gestern die Betreiber der Suchmaschine zur Löschung dieser Links gezwungen.

Grundlage für die gestrige Löschung sollen Zitate auf den Seiten der Scientology-Kritiker gewesen sein, welche laut Sekte gegen das Urheberrechtsgesetz verstossen.

Die entsprechenden Seiten sind jedoch erstmal weiterhin nicht direkt bei Google auffindbar, sondern sind nur über die Startseite der Kritiker verlinkt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: knissi1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kritik, Google, Scientology, Kritiker, Löschung
Quelle: de.internet.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geschenk für Donald Trump? Mexiko liefert Drogenboss "El Chapo" an die USA aus
Mexiko: Drogenboss "El Chapo" an die USA ausgeliefert
Australien: Auto rast in Fußgängerzone - Drei Tote und mindestens 20 Verletzte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Geschenk für Donald Trump? Mexiko liefert Drogenboss "El Chapo" an die USA aus
Barack Obamas letzter Anruf als Regierungschef galt Angela Merkel
Mexiko: Drogenboss "El Chapo" an die USA ausgeliefert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?