22.03.02 12:13 Uhr
 147
 

"Gastmahl des Meeres" - Traditionsgebäude ist gefährdet

Das Gebäude, in dem in Leipzig 1967 das erste Fisch-Restaurant der ehemaligen DDR eröffnet wurde, wird von akuter Einsturzgefahr bedroht.
Nachdem das Restaurant im Jahre 2000 endgültig geschlossen hat, wurde es sehr vernachlässigt.

1865 errichtet, hat das Haus im Laufe der Zeit sehr gelitten, Dachziegel sind heruntergekommen und die Bausubstanz ist sehr schlecht.
Doch ein Abriss des Eckhauses in der Pfaffendorfer Straße kommt für Experten nicht in Frage.

Der Grund dafür ist, dass die ganze Häuserzeile, an deren Anfang das denkmalsgeschützte Gebäude steht, indirekt zusammenhängt. Reißt man also das Haus ab, könnten die benachbarten Häuser der Reihe nach bis hin zum Zoo Schaden davontragen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: SuesseAngel
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Gefahr, Tradition
Quelle: www.lvz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Zur Schlägerei in den Schadow-Arkaden gibt es ein Video
Autor Martin Walser: "In zehn Jahren weiß kein Mensch mehr, wer die AfD war"
Der Evangelische Kirchentag bezieht die AfD in das Miteinander-Reden ein